Der 2. Energie- und Umwelttag der Handwerkskammer Magdeburg am 3. März ab 14 Uhr im Haus des Handwerks (Gareisstraße 10, 39106 Magdeburg) bietet Handwerksunternehmen die Möglichkeit, sich über betriebliche Einsparpotenziale zu informieren und lädt zum Erfahrungsaustausch ein.

Energiekostenoptimierung und Ressourceneinsparung bergen in vielen Unter-nehmen noch ein erhebliches Einsparpotenzial. Doch dabei ist zu beachten: Nicht jede Einsparmaßnahme macht in jedem Handwerkszweig Sinn. Da jedes Handwerk und jedes Firmengebäude anders ist, muss jede Maßnahme im Einzelfall auf ihre Wirtschaftlichkeit geprüft werden.

Dennoch gibt es praktische Tipps für Energie- bzw. Ressourceneinsparungen, die allgemein anwendbar sind und nicht zwangsläufig teure Managementsysteme oder neue Investitionen erfordern. Speziell bei Beleuchtung, Heizung, Was-serverbrauch und Lüftung sowie im Umgang mit Material und im Fuhrpark bestehen oft erhebliche Einsparmöglichkeiten. Allerdings sollten Einsparmaßnahmen nicht nur aus technischer Sicht betrachtet werden. Entscheidend für eine erfolgreiche Umsetzung ist vor allem auch das Nutzungsverhalten jedes einzelnen Mitarbeiters.

Im Rahmenprogramm wird das Umweltsiegel der Handwerkskammer an Betriebe aus dem Kammerbezirk verliehen.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten, Anmeldeschluss ist der 24. Februar.

Anmeldung: Cornelia Strümpel, Telefon 0391 6268-243, E-Mail betriebsberatung@hwk-magdeburg.de

Quelle: www.hwk-magdeburg.de