Das Service-Angebot der Investitionsbank Sachsen-Anhalt „IB-Regional – Wir für Sie vor Ort“ bleibt weiterhin begehrt! Dies zeigt eine Bilanz zum jährlichen Erfahrungsaustausch der beteiligten Wirtschaftsförderer der „IB-Regional Sprechtage“ und der Bürgschaftsbank im Januar in der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB). Seit 2005 wurden mehr als 3.000 Beratungen an knapp 570 Tagen durchgeführt. Neben den sechs festen IB-Regionalstandorten Dessau-Roßlau, Halberstadt, Merseburg, Stendal, Bitterfeld-Wolfen und Bernburg gibt es Pilotprojekte in den Städten Salzwedel, Wittenberg und Sangerhausen.

IB-Chef Manfred Maas bilanziert: „Die regionale Nähe durch die Kooperationen der IB mit den Wirtschaftsförderern vor Ort ist insbesondere für unsere Kunden wichtig. Sie erhalten auf kürzestem Weg die wesentlichen Informationen zu neuen Programmen, werden vor Ort beraten und erhalten wichtige Impulse für ihren Förderantrag. Unsere jahrelang gewachsene Erfahrung in den Regionen zeigt:

Kundennähe, Transparenz und Offenheit zahlen sich aus.“

Der einmal monatlich stattfindende Beratungssprechtag in den Regionen bei den Wirtschaftspartnern erhöht die Förder –und Finanzierungskompetenz vor Ort. Damit werden die Beratungsangebote der zentralen Förderbank des Landes im Förderberatungszentrum in Magdeburg und im Regionalbüro in Halle (Saale) kompetent ergänzt.

Interessierte können sich auch über die kostenfreie Hotline 0800 56 00757 oder im Internet unter www.ib-sachsen-anhalt.de über Zuschuss-, Darlehens-und Bürgschaftsprogramme informieren.