5. STANDORTMARKETING-KONFERENZ SACHSEN-ANHALT

 

Wirtschaftsstandort 4.0: #digitaldenken und #digitalhandeln im ländlichen Raum.

Ländliche Räume sind wichtige Wirtschaftsstandorte: Wie wird die digitale Transformation das Leben und Arbeiten in ländlichen Regionen verändern? Welche Standortfaktoren sind bestimmend? Wie unterstützen sich Stadt und Land gegenseitig?


DIE ECKDATEN:

TERMIN:    25. September 2019
ORT:          ArtHotel Kiebitzberg®, Schönberger Weg 6, 39539 Havelberg
UHRZEIT:  9.30-15.00 Uhr
  

Programm der 5. Standortmarketing-Konferenz 2019

* Änderungen vorbehalten

Moderation: Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Ab 9:30 Uhr REGISTRIERUNG der Konferenzteilnehmer
10:30 Uhr

GRUßWORTE
Bernd Poloski, Bürgermeister der Stadt Havelberg

BEGRÜSSUNG
Thomas Wünsch, Staatssekretär im Minsterium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

 ERÖFFNUNG
Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

11.00 Uhr

IMPULSE TALKS

Detlef Hollmann, Senior Project Manager, Bertelsmann-Stiftung & Petra Klug, Senior Project Manager, Bertelsmann-Stiftung
Digitale Zukunft auf dem Land – Wie ländliche Regionen durch die        
Digitalisierung profitieren können

Susanne Braun, Pojektleiterin Digitale Teams, Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Digitale Teams - Arbeitswelten der Zukunft. Wie können ländliche Regionen von New Work und der Digitalierung profitieren?

12.30 Uhr

Mittag

13.30 Uhr

WORKSHOPS

Workshop I
Smart Gründen im ländlichen Raum: Chancen und Herausforderungen

Statt sich mit Vorurteilen und vermeintlichen Defiziten zu beschäftigen, geht es bei der Entscheidung zur Gründung im ländlichen Raum darum, einfach die Ärmel hochzukrempeln und zu machen. Ist ein urbanes Umfeld wirklich entscheidend für erfolgreiches Gründen? Was braucht es tatsächlich?

Moderation: Tobias Kremkau, Projektmanager, St. Oberholz Gmbh

  • Sven Kägebein, Geschäftsführer und Gründer, COMAN Software GmbH
  • Nadja Vohse, Gründerin und Eventplanerin, Eventschloss Schönfeld
  • Martin Mertens, Gründer und Inhaber, 123Altmark Agentur
  • Annegret Spillner, Gründerin ind Gastgeberin, Kavaliershaus Krumke

Workshop II
Neue Wege übers Land: Wirtschaftsförderung im ländlichen Raum: Maßnahmen und Erfolgsgeschichten

Ländliche Räume sind wichtige Wirtschaftsstandort: Weitab der Ballungsräume, wo zunehmend neue Wirtschafts- und Arbeitsformen wie offene Werkstätten, Coworking-Räume und Kreativquartiere entstehen, müssen hier jedoch neue Wege beschritten werden.  Welche Möglichkeiten hat Wirtschaftsförderung entgegenzuwirken? Welche Maßnahmen müssen angestoßen werden? Welche Diskussionen müssen geführt werden?

Moderation: Andreas Kluge, Verbandsgeschäftsführer, Zweckverband Breitband Altmark

  • Thomas Karolczak, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, Digitale Agenda
  • Elisa Heinke, Geschäftsführerin im Technologie- und Gründerzentrum Jerichower Land GmbH
  • Dr. Cornelia Häfner, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt, Netzwerk Stadt-Land
  • Andreas Dockhorn, Gruppenleiter, Fraunhofer Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
 
15.00 Uhr Ende der Konferenz
   

Präsentationen & Downloads

> Rede des Geschäftsführers der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt, Thomas Einsfelder,  zur Eröffnung der 5. Standortmarketingkonferenz 2019


IMPULSE TALKS

Detlef Hollmann, Senior Project Manager, Bertelsmann-Stiftung & Petra Klug, Senior Project Manager, Bertelsmann-Stiftung

> Vortrag: Digitale Zukunft auf dem Land – Wie ländliche Regionen durch die Digitalisierung profitieren können

> Studie Digitale Zukunft

> www.regional-engagiert.de

 

Susanne Braun, Pojektleiterin Digitale Teams, Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

> Vortag: Digitale Teams - Arbeitswelten der Zukunft. Wie können ländliche Regionen von New Work und der Digitalierung profitieren?

> www.digitale-teams.de


WORKSHOP II: Neue Wege übers Land: Wirtschaftsförderung im ländlichen Raum - Maßnahmen und Erfolgsgechichten

Thomas Karolczak, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, Digitale Agenda

> Digitale Agenda und Regionale Digitalisierungszentren des Landes Sachsen-Anhalt


WORKSHOP II: Neue Wege übers Land: Wirtschaftsförderung im ländlichen Raum - Maßnahmen und Erfolgsgechichten


Andreas Dockhorn, Gruppenleiter, Fraunhofer Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Kompetenzzentrum soziale Innovation Sachsen-Anhalt 

   

 

RÜCKBLICK: 4. Standortmarketing-Konferenz 2018

Programm der 4. Standortmarketing-Konferenz 2018

Ab 9:00 Uhr Registrierung der Konferenzteilnehmer
9:45 Uhr Eröffnung /// Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
10.00 Uhr Begrüßung /// Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
10.10 Uhr Impulse Talk: Aus der Digitalisierungsfalle - Was brauchen Unternehmen im digitalen Zeitalter? /// Dr. Andreas Brill, Geschäftsführer der business4brands GmbH
11.00 Uhr Netzwerk-Pause
11.30 Uhr

Workshops /// Runde 1

Die Workshops finden parallel und jeweils 2x in Folge statt; jeweils 11.30 Uhr - 13.00 Uhr und 14.00 Uhr - 15.30 Uhr

WORKSHOP I Onlinemarketing & Social Media
Das digitale Zeitalter ist längst keine Zukunftsmusik mehr, sondern Realität. Online-Strategien sind längst fixer Bestandteil im Marketing Mix.
Dass Onlinemarketing kein Hexenwerk ist und der Einstieg in Social Media leichter ist als gedacht, zeigt uns die Agentur KorrekturNachOben.

Moderation: Steffen Kany, KorrekturNachOben Agentur für Content Creation & Onlinemarketing

WORKSHOP II Digitale Agenda Sachsen-Anhalt - Case Study Regional
Digitalisierung prägt unseren Alltag: Aus Mobiltelefonen werden Smartphones, aus Fabriken werden „smart factories“,  überall begegnen wir intelligenten Maschinen und
Geräten, die für uns in immer kürzerer Zeit deutlich mehr erledigen. Mit dem 10 Punkte Plan der Digitalen Agenda für Sachsen-Anhalt hat die Landesregierung beschlossen,
den digitalen Wandel für Sachsen-Anhalt aktiv zu gestalten. 

Wie kann die Digitale Agenda in Sachsen-Anhalts Regionen helfen und tatsächlich nutzbar werden? Die Stadt Haldensleben stellt ihren Weg zur „Digitalen Agenda für die Stadt Haldensleben“ vor – den Prozess selbst, Möglichkeiten, Herausforderungen sowie erste Ergebnisse.
Referatsleiterin 

Moderation: Dr. Franziska Krüger, Referatsleiterin Kreativ, IT Wirtschaft, Handel und Standortmarketing im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

13.00 Uhr Mittag
14.00 Uhr Workshops /// Runde 2
Wiederholung beider Workshops
15.30 Uhr Ende der Konferenz

* Änderungen vorbehalten

**  Wir bitten um Beachtung, dass die IMG für Ihre Teilnahme keine Pauschalsteuer für die Sachzuwendung nach § 37b EStG für die Teilnahme an der Veranstaltung „Standortmarketing-Konferenz“ beim zuständigen Finanzamt anmeldet bzw. übernimmt. Mit der Annahme der Einladung bestätigen Sie, dass Sie dies akzeptieren und sich der rechtlichen Konsequenz bewusst sind. Wir teilen Ihnen mit, dass der Wert der Einladung nicht den Betrag von „55,00 EUR“ übersteigen wird.

   

Präsentationen & Downloads

> Begrüßung: Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
   > Rede downloaden

> Impulse Talk: Aus der Digitalisierungsfalle - Was brauchen Unternehmen im digitalen Zeitalter?, Dr. Andreas Brill, business4brands GmbH
   > Vortrag downloaden

> WORKSHOP I: Onlinemarketing & Social Media
   > Vortrag downloaden

> WORKSHOP II: Digitale Agenda Sachsen-Anhalt - Case Study Regional
   > Vortrag downloaden

   

 

RÜCKBLICK: 3. Standortmarketing-Konferenz 2017

Programm der 3. Standortmarketing-Konferenz 2017

Uhrzeit     Programmpunkt

Ab

9.30

Registrierung
10.00   Videos der Wirtschaftsförderer, anschließen Begrüßung durch Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbh
10.15        Grußwort und offizielle Eröffnung der Konferenz durch Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
10.30   

Podiumsdiskussion: „Wirtschaft stärken. Wachstum durch Ansiedlung, Erweiterung und Gründung entlang der Wertschöpfungskette“

Moderation: Franziska Berge, Agenturleiterin index – Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH, Berlin

     Teilnehmer:

  • Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
  • Rainer Nitsche,  Beigeordneter Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit, Landeshauptstadt Magdeburg
  • Prof. Dr. Oliver Speck, Fakultät für Naturwissenschaften, Institut für Experimentelle Physik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Dr. Chris Rehse, Gründer, neotiv GmbH
  • Johannes Krafczyk, Senior Engagement Manager, T-Systems International GmbH
  • Sebastian Friedrich, Geschäftsführer & Gründer, TinkerToys GmbH
  • Peter Ledermann, Geschäftsführer, Mercateo AG
 
11.30 Impulsvortrag: „Gesamtwirtschaftliches Zukunftskonzept für das Oberzentrum Dessau-Rosslau, Dr. Robert Reck, Beigeordneter für Wirtschaft und Kultur, Stadt Dessau-Rosslau zum Evaluationsprozess der Stadt Dessau
11.50 Impulsvortrag: Otto-Kampagne der Stadt Magdeburg: Prozess & Ergebnisse, Sandra Yvonne Stieger, Geschäftsführerin MMKT GmbH, und Rainer Nitsche, Beigeordneter Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit in Magdeburg

Ab

12.15      

Mittagspause
13.30 Zwei Workshops in interaktiven Formaten (parallel)
           
Workshop I
„Umdenken, neu denken, quer denken… auf neue Ideen kommen“


Wie geht Brainstorming? Wir zeigen Ihnen schnelle, effektive und vor allem alltagstaugliche Methoden, wie Sie Ideen generieren. Im zweiten Schritt erfinden und erdenken Sie selbst eine Kommunikationsmaßnahme mit Erfolgsgarantie.

Moderation: Antje Schmidt / die initialzünder

Workshop II
„Wirtschaftsförderung zwischen den Stühlen: Anforderung vs. Realität
.

Erfahrungsaustausch ist das Schlagwort. Sprechen Sie über Herausforderungen und Stolpersteine in der Wirtschaftsförderung. Sie bestimmen die Themen, unsere Moderatorin führt Sie via BarCamp-Methode zu Lösungsansätzen.

Moderation: Franziska Berge, Agenturleiterin index – Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH, Berlin
14.30       

Pause

15.00Wiederholung der Workshops I & II
16:00Neztwerken & Kaffe /// Ende der Konferenz


*Änderungen sind vorbehalten

   

Präsentationen & Teilnehmerliste zum Download


Impulsvortrag: „Gesamtwirtschaftliches Zukunftskonzept für das Oberzentrum Dessau-Rosslau"
Dr. Robert Reck, Beigeordneter für Wirtschaft und Kultur, Stadt Dessau-Rosslau zum Evaluationsprozess der Stadt Dessau
> Präsentation downloaden


Impulsvortrag: Otto-Kampagne der Stadt Magdeburg
Sandra Yvonne Stieger, Geschäftsführerin MMKT GmbH, und Rainer Nitsche, Beigeordneter Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit in Magdeburg
> Präsentation downloaden


Teilnehmerliste der 3. Standortmarketing-Konferenz Sachsen-Anhalt
> Liste downloaden

   

 

RÜCKBLICK: 2. Standortmarketing-Konferenz 2016

2. Standortmarketing-Konferenz 2016

 

SACHSEN-ANHALT KOMMT IN BESTFORM.

Gründen. Wachsen. Sichern. Drei Herausforderungen, denen sich Unternehmen stellen müssen. Angebote und Informationen rund um Möglichkeiten der Wirtschaftsförderung in Sachsen-Anhalt.

Programm

Download des Programms HIER.

9.30 Uhr
Registrierung
 der Konferenzteilnehmer

10.30 Uhr
Begrüßung
Moderation: Antje Schmidt, die initalzünder

10.35 Uhr
Eröffnung der Konferenz
Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

10.50 Uhr
Unternehmensherausforderung: Gründen
Daniel Worch, Geschäftsführer der Univations GmbH, Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

11.15 Uhr
Fragen & Antworten

11.20 Uhr
Unternehmensherausforderung: Wachsen
Prof. Dr. Axel Kaune, Hochschule Harz, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

11.45 Uhr
Fragen & Antworten

11.50 Uhr
Unternehmensherausforderung: Sichern
Markus Thiel, Geschäftsführer der unitcell GmbH

12.15 Uhr
Fragen & Antworten

12.30 Uhr
Mittag

13.30 Uhr
3x3 FOREN

Die Foren Gründen, Wachsen, Sichern finden parallel statt und jeweils 3x in Folge, sodass an jedem Forum teilgenommen werden kann.

Dies zu folgenden Zeiten:
/// 13.30 – 14:15 Uhr 
/// 14:30 – 15:15 Uhr 
/// 15:30 – 16:15 Uhr

Forum Gründen

Wie kann Wirtschaftsförderung Gründer bei ihrem Vorhaben unterstützen? Was kann sie anbieten? Erfolgreiche Gründer geben Input und Impulse.

Moderation: 
Markus Rettich, Pressesprecher der Industrie-und Handelskammer Halle-Dessau

Best-Practice:
/// Anne Sommer, Spielmode 
/// Nicole Kerler, Argentum-Aurum
/// Maik Berke, Harzdrenalin UG

Forum Wachsen

Wie kann Wirtschaftsförderung Unternehmen im Wachstum unterstützen? Wie ist Wachstum möglich? Wie bleiben Unternehmen fit für den Wettbewerb? Unternehmen stehen Rede und Antwort.

Moderation: Dr. habil. Gunthard Bratzke, Geschäftsführer der isw-Institut GmbH 

Best-Practice: 
/// Henning Weidhase, Lintje AG 
/// Tobias Steinke, STEINKE Orthopädie-Center
/// Marcus Weber-Wellegehausen, MWW Unternehmensberatung


Forum Sichern

Wie kann Wirtschaftsförderung Unternehmen bei der Unternehmensnachfolge unterstützen? Unternehmen und Netzwerke geben Input und Impulse.

Moderation: Erik Stephan, Sprecher des Netzwerkes Unternehmensnachfolge

Best-Practice:
/// Carl W. Finck, RST Thale GmbH
/// Christian Feuerstack, Harzer Baumkuchen
/// Katharina Erxleben, Kurparkhotel Ilsenburg
/// Kartin Simstedt, Bowdenzug Manufaktur


16.15 Uhr
Get-Together

17.30 Uhr
Ende der Konferenz

   

Präsentationen & Reden zum Download


Eröffnungsrede

Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Rede anhören


Unternehmensherausforderung: Gründen

Daniel Worch, Geschäftsführer der Univations GmbH, Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Vortrag downloaden
Rede anhören


Unternehmensherausforderung: Wachsen

Wachsen - Gestaltung von betrieblichen Veränderungen
Prof. Dr. Axel Kaune, Hochschule Harz, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften 
Vortrag downloaden
Rede anhören


Unternehmensherausforderung: Sichern
Eine geglückte Nachfolge fällt nicht vom Himmel: Die Unternehmensübergabe - Krönung des Unternehmerlebens
Markus Thiel, Geschäftsführer der unitcell GmbH
Vortrag downloaden

   

Impressionen

Sachsen-Anhalt kommt in Bestform.

Foren: Gründen.Wachsen.Sichern.

   

 

RÜCKBLICK: 1. Standortmarketing-Konferenz 2015

1. Standortmarketing-Konferenz 2015

Sachsen-Anhalt hat sich in den letzten Jahren wirtschaftlich erfolgreich entwickelt: Die Industrie konnte ein solides Wachstum verzeichnen, die Beschäftigungsquote erhöhte sich und Sachsen-Anhalt ist ein international beliebter Investitionsstandort.

Um auch künftig im internationalen Wettbewerb zu bestehen, wird Sachsen-Anhalt weiterhin auf die klassischen Standortvorteile für Investoren, wie Marktzugang, Infrastruktur und Produktivität, setzen, aber auch verstärkt die Vorteile für heimische Unternehmen und Existenzgründer herausstellen.

In dieser Situation ist der Einsatz des Marketings zur differenzierten Marktbearbeitung unabdingbar geworden. Mit Hilfe des Standortmarketings wird es Standorten gelingen, sich gegenüber den Wettbewerbern zu profilieren.

TERMIN: 4. September 2015 /// 9.00–17.00 Uhr
ORT: Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)


Mehr zum Thema:
Durch zielgruppenorientierte Werbe- und Marketingmaßnahmen sowie Informationsvermittlung soll die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Unternehmen gestärkt werden. Innovationen, Investitionen und Internationalisierung sind entscheidende Voraussetzungen hierfür. Durch gemeinsame Kommunikationsmaßnahmen wird ein gesundes Bewusstsein für Unternehmerkultur geschaffen, neue und junge Unternehmer, die eigene Geschäftsideen vorantreiben werden so gefördert. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Sachsen-Anhalts Stärken deutlich herausstellen.

Vor diesem Hintergrund hat sich das Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium des Landes Sachsen-Anhalt entschieden – gemeinsam mit der IMG, der Investitionsbank, den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern des Landes – eine Konferenz zum Standortmarketing zu etablieren. Die Konferenz gibt Ihnen einen Überblick über Strategie und bereits erprobte Instrumente. Darüber hinaus erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam Maßnahmen für das Standortmarketing für die Jahre ab 2016.

   

Präsentationen & Reden zum Download

   

Impressionen

Gemeinsames Trommeln für Sachsen-Anhalt

Vorträge - HIER kennt Querdenken keine Grenzen

Workshop Innovation

Workshop Investition

Resümee - HIER kennt Querdenken keine Grenzen